Skip navigation

Category Archives: xpro

Beim Cross-Entwickeln wird z.B. ein Diafilm mit dem C41 Prozess für Farbfotos entwickelt (oder umgekehrt). Dabei kommt es u.a. zu Farbveränderungen die ein interessantes kreatives Element für die Fotografie darstellen – jedenfalls wenn man unvorhersehbare Effekte mag.

Bisher scheiterte ein Versuch immer an meiner Sorge, dabei einen Film in den Sand zu setzen, aber letztes Wochenende war es dann doch so weit: ich habe mutig zwei Fuji Sensia 200 zum Fotohändler meines Vertrauens gebracht, und um eine Cross-Entwicklung gebeten.

Hier einige Ergebnisse. Alle Aufnahmen wurden mit einer Nikon FA gemacht, vom Negativ (bzw. Cross-Dia) digitalisiert und nur leicht bearbeitet (hauptsächlich Kontrastanpassung).

:2010-10-12 FujiSensia200-CP+1 NikonFA 1200-23.jpg

Dieses Foto habe ich absichtlich um eine Blende überbelichtet. Im Web hatte ich schon gesehen, dass Sensia 200 beim Cross-Entwickeln zum Grünstich neigt. Durch die Überbelichtung ist es dann eher hellgrün geworden (das Kreuz ist eigentlich grau).

2010-10-12 FujiSensia200-CP NikonFA 1200-108.jpg

Hier ein Foto mit „normaler“ Belichtung. Schön, dass das Rot trotzdem so kräftig geblieben ist (auf anderen Fotos wirkte es teilweise eher ausgeblichen). Auch hier war der Hintergrund des Graffitis eigentlich grau.

2010-10-12 FujiSensia200-CP NikonFA 1200-101.jpg

Bei diesem Foto wirkt der Effekt besonders spannend. Wirkt fast wie eine nachkolorierte, historische Postkarte, mit den verfälschten Farben und den harten Kontrasten. Himmelblau scheint mit Sensia 200 auch ganz gut zu funktionieren, auf einigen anderen Landschaftsaufnahmen war es schön gesättigt und wesentlich dunkler als auf diesem Beispiel.

Ich habe auch ein paar Fotos mit Kunstlicht versucht. Dabei wird Halogenlicht sehr gelb, was einen interessanten Effekt ergibt. Energiesparlampen werden ebenfalls grün.

Insgesamt ist der Effekt bei vielen Bildern nicht so stark, wie ich erwartet hatte; bei einigen Bildern ist er jedoch sehr deutlich. Gut gefallen hat mir der Effekt besonders bei Portraitfotos, die dadurch eine ganz eigentümliche Stimmung erhalten.

Unterm Strich eine spannende Sache, die ich sicher mal wieder versuchen werde (evt. dann mit einem anderen Film, da sich die Ergebnisse von Film zu Film stark unterscheiden können. Sensia 100 soll z.B. eher zu Rot tendieren).