Skip navigation

PremierPhotoCommunity

Der Erfolg von Flickr, 500px und anderen Foto Communities ist ungebrochen. Ich hatte mich vor einigen Jahren für Flickr entschieden und war etwa 3 Jahre lang zahlendes Mitglied. Nach all der Zeit mehr oder weniger fleißiger Beteiligung, frage ich mich nun:

Warum tue ich mir diese Online Foto Communities eigentlich an?

Die schiere Masse an Bilder lässt Schätze zu schnell untergehen und die reine Präsentation auf dem Bildschirm lässt meine Motivation in neue Tiefen sinken. Ein Gutteil der Flickr Nutzer wird wohl auch weiterhin Bilder mit „Great Shot!“ bewerten, weil die Auflagen der Gruppe in der sie posten das Kommentieren anderer Werke erfordert. Was das mit Community und Austausch zu tun hat, wird mir ewig ein Rätsel bleiben. Sicher, es gibt auch einige unglaublich nette Leute, die konstruktive Kritik anbringen und mit viel Freude und Leidenschaft.

Ich bekomme dagegen immer mehr Lust darauf, meine Bilder aufs Papier zu bringen, an die Wand zu hängen oder in dieser Form mit anderen zu vergleichen und bewerten. Alles begann mit einem kleinen Foto Wettbewerb, zu dem ein befreundeter Maler aufgerufen hatte. Bei einem Glas Wein, hatte er im Spaß dazu angestachelt, unsere Toskana Fotos zu vergleichen. Plötzlich wurde die Sache ernst, denn schnell hatte sich eine Jury zusammengerottet, die uns nun (beide) tatsächlich dazu zwang unsere Bilder zu zeigen. Aus einem Urlaub mit über tausend Bildern, mussten also drei Bilder ausgewählt werden. Die Auswahl trieb mich in den Wahnsinn, weil ich mich natürlich nicht entscheiden konnte. Außerdem sollte jedes Bild mit einer Passepartout versehen werden. Wir hatten recht verschiedene und keine davon war einfach weiß oder schwarz. Der Abend des Wettbewerbs kam irgendwann. Der Stress war verflogen und mir begann die Sache immer mehr Spaß zu machen. So viel Spaß, dass ich etwas ähnliches später gerne wiederholen wollte. Doch einerseits wollte ich nicht regelmäßig Freunde mit meinen kreativen Unfällen erquicken, andererseits interessierte es mich auch was Menschen zu den Bildern sagen, die selbst fotografieren.

Was nun? 

Schon vor einem Jahr hatte ich erfahren, dass es einen lokalen Foto Club gibt. Bisher dato ich keine Motivation aufgebracht diesen zu besuchen. Jetzt allerdings bekam ich Lust darauf, mir die Sache genauer anzusehen. Tatsächlich wurden gleich am ersten Abend Bilder in Passepartout an die Wand gehängt, bewertet und diskutiert. Manchmal vielleicht etwas harsch, nicht immer nachvollziehbar, oft aber auch sehr nett und durch großartige Kommentare und Vorschläge unterstützt. Nach mehr als einem halben Jahr, hänge ich meine Bilder ab und an ebenfalls auf und versuche mich an der Diskussion zu beteiligen. Bisher bereitet die Sache viel Freude. Ich kann jedem der von Flickr & Co. müde ist nur empfehlen, sich den lokalen Foto Club einmal etwas genauer anzuschauen.

 

— Sebastian

Advertisements

2 Comments

  1. Es hat mir Freude gemacht, Deinen erfrischenden Artikel zu lesen.
    Weiter so. Kann Deine Kritik an Flickr nachvollziehen. Finde richtig, dass Du jetzt auch mal zum „Menschenflickr“ gehst.
    Ich tue das ja auch. Verfahre dennoch ansonsten nach dem Motto: „Das eine tun … und das andere nicht lassen“.
    Es gefällt mir schon sehr bei Flickr jede Woche ein paar Bilder von Alex, Udo, Detlef und anderen Fotofreunden zu sehen. Und beim Stöbern findet man eine große, anregende Vielfalt. Viel Spaß und auf bald. HE
    PS: Am Wochenende ab 28.03.2014 fahren die Fotoforisten wieder in die Eifel nach Simonskall …

  2. Danke für den Kommentar! Eine andere Sache ist, dass ich im Moment irgendwie auch nicht motiviert genug für Flickr bin. Aber das wird wahrscheinlich irgendwann wieder kommen…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: