Skip navigation

Gestern war (endlich) der schon mehrfach erwähnte internationale Pinhole Day! Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, mit meinem selbst gebauten Gehäusedeckelobjektiv loszuziehen und mit der D80 sowie einer Nikon FA einige Aufnahmen zu machen. Der Film aus der FA – ein erst wenige Jahre abgelaufener  Kodak Elite Color – ist noch in Entwicklung. Aber die digitalen Aufnahmen sind natürlich schon vorzeigbar. 🙂

Rahmendaten sind wie gehabt: Brennweite 45mm (d.h. Abstand Loch – Filmebene), Lochgröße 0,3mm (gemessen mit Scanner+Photoshop), Blende ca. f150. Belichtungszeiten waren bei ISO 400 so zwischen 1 und 8 Sekunden. Die Aufnahmen wurden alle mehr oder weniger nachbearbeitet, d.h. Belichtung und Kontrast angepasst. Teilweise wurden die Fotos auch in Graustufen umgewandelt oder mit den Farben gespielt. Schauplatz war wie so oft der wunderschön verwunschene Alte Friedhof in Bonn.

Bevor ich ein Foto auf die Galerie von www.pinholeday.org hochlade, warte ich noch auf die analogen Aufnahmen. Bin sehr gespannt, wie die so geworden sind (gerade auch im Vergleich zu den digitalen). 🙂

Advertisements

One Comment

  1. Gratuliere! Gute Arbeit. Der alte Daguerre würde vor Neid erblassen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: